Crystalsoul-Einsame Seelen

Nach unten

Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Wolkenmeer am Di Jun 15, 2010 4:29 pm

Noch eine meiner Geschichten , die mir mal einfach so eingefallen ist^^

Prolog:
Spoiler:
Voller Trauer und Sehnsucht starrte die junge Kätzin in den wolkenfreien, dunkelblauen Nachthimmel. Das goldene Licht des Vollmondes lies ihr Fell in einem sanftem Glanz erstrahlen und ein kühler Windhauch strich ihr durch das weiche Fell. Wieso ich?, flüsterte sie. Eine einzelne Träne rollte langsam über ihr Gesicht und fiel in das klare, hellblaue Wasser des Flusses. Die Kätzin seuftzte und beobachtete, wie die Kreise, die die Träne im Wasser verursacht hatte, sich weiter ausbreiteten und immer schwächer wurden. Selbst der kleinste Tropfen verursacht große Kreise... Eine weitere Träne rollte ihr über das Gesicht. Wieso ich?, flüsterte sie erneut, dann sah sie wieder hoch in den Himmel. Wie viele Sterne es wohl gibt? Wieviele verlorene Seelen, gefangen in Einsamkeit?Was ist es, das mir fehlt? murmelte sie, während sie gedankenverloren zu den Sternen sah.
Ihr traten Tränen in die Augen. Wieso..., wisperte sie erneut. Sie war erst ein oaar Monde alt, und doch fühlte sie sich, als hätte sie schon ewig gelebt. Andere Katzen in ihrem Alter liegen noch ängstlich an ihre Mutter gekuschelt, oder springen fröhlich und ohne Sorgen auf einer grünen Wieso herum. ich fühle Schmerz, wenn ich an meine Vergangenheit denke, an eine Vergangenheit, die es eigentlich gar nicht geben dürfte...
Sie erinnerte sich an so viel Schmerz, doch sah keine Bilder.
Da blitzte eine Szene vor ihr auf:

Sie sah zu einer Gruppe Katzen, wollte zu ihnen gehören, doch diese sahen nur ablehnend weg. Traurig ließ sie den Kopf hängen. Langsam drehte sie sich um und ging davon, raus aus dem sicheren Gebiet, keiner hielt sie auf. Sie war alleine.
Noch einmal sah sie zurück, sah Freunde von ihr, von denen sie dachte, sie würden sie mögen.Was sind schon Freunde? Freunde sind Personen, die denken, sie würden dich verstehen und mögen, doch in Wirklichkeit versteht dich niemand, außer dir selbst... Ihr wurde klar, dass sie schon immer allein gewesen war. Ihr wurden zwar Fragen gestellt wie: Wie geht es dir?, doch eigentlich interessierten die anderen sich nicht für die Antwort. Sie fragten aus Höflichkeit, um nett zu sein, oder einfach, um ein Gespräch anzufangen.
Schon so oft wurde sie einfach ignoriert und nicht beachtet. Wozu redete sie überhaupt noch, wenn es doch sowieso niemanden interessierte.
Fast immer, wenn sie etwas sagte, irgentetwas über sich selbst erzählte, taten die anderen teilweise so, als würden sie zuhören, doch es war ihnen gan egal, was sie sagte. Selbst wenn sie gesagt hätte: Ich bring mich um. hätten die anderen, ihre "Freunde", es nicht interessiert. Sie würden ihr nicht glauben, egal, wie ernst sie es mmeinte. Vieleicht würden sie kurz lachen, aber dann würden sie sofort wieder über ein anderes Thema sprechen.
Das alles wurde ihr erst jetzt klar, wo sie mit Tränen in den Augen, Tränen, die sie schon seit so langem zurückgehalten hatte, die Katzen ansahen, die fröhlich auf der so wunderbar grünen und weichen Wiese herumtollten. Eine Schar Katzen unterhielten sich lachend am anderen Ende der Wiese. Keiner von ihnen schaute zu ihr, zwar wanderten einige Blicke über sie hinweg, doch keiner sah sie wirklich an. Als würde ich gar nicht exestieren...vieleicht stimmt das ja auch...ich bin einfach gar nicht da...ein Geist...und einsam...Wieso kann ich mich nicht einfach hierhin legen, auf diese weiche, gemütlich aussehende Wiese...hinlegen und einfach liegen bleiben...vermissen würde mich sowieso keiner..., flüsterte sie leise mit emotionsloser Stimme und sah auf das Gras, das sich im sanftem Wind leicht hin und her bewegte. Auf einmal schalte ein Lachen über die Wiese, fröhlich und sorglos. Sie kannte das Lachen, seit dem Tag ihrer Geburt hatte sie es oft gehört...
Mama..., wisperte sie. Dann rief sie nocheinmal, diesmal lauter, Mama!
Die erwachsene Kätzin drehte sich kurz zu ihr um, musterte sie mit abschätzendem Blick, und drehte sich dann wieder weg, lachte weiter. Ignorierte sie. Bin ich denn nicht mehr deine Tochter?, hauchte sie heiser, während es ihr so vorkam, als würde ihr Herz gleich aufhören zu schlagen. Alles vor ihren Augen verschwamm, kam ihr unwirklich vor. Dann spürte sie einen unbeschreiblichen Schmerz. Dannach folgte Leere. Einfach nichts. Sie konnte wieder normal sehen, doch empfand nichts mehr. Keinen Schmerz. Diese Leere war noch tausendmal schlimmer als der Schmerz.


Die Kätzin blinzelte und die Bilder verschwanden, doch die Leere blieb.
Sie fühlt sich kalt und leer, vermisst etwas, was sie nie gehabt hat.
Mama..., flüsterte sie in Erinnerung in den Traum versunken.
Mama, wo bist du? Wo warst du? Wieso bist du jetzt nicht hier bei mir? Wo bist du jetzt... Wieder rollte eine einsame Träne über das Gesicht der Kätzin.
Dann schloss sie die Auugen, trat sie einen Schritt zurück und drehte sich langsam um.

Lg Wolkenmeer
avatar
Wolkenmeer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Silberfluss am Do Jun 17, 2010 5:24 pm

Cool! Is super!
Schreib doch weiter, du musst! Du musst!
Beeil dich! Laughing

Silbrerfluss
avatar
Silberfluss

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 11.06.10
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Wolkenmeer am Fr Jun 18, 2010 1:21 pm

Danke für das kommi, aber ich denke, es dauert leider noch ein bischen, bis ich bei der Geschichte weiterschreibe Very Happy


Lg Wolkenmeer
avatar
Wolkenmeer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Silberfluss am Fr Jun 18, 2010 7:28 pm

Ach, das macht nichts, ich kan warten...
Auf jeden Fall wird es toll!
Naechste Woche habm wir schon ab mittwoch Ferien, ich werd da n bisschen mehr Zeit haben!
Hast meine Geschichte gesehen? heisst mein etwas, is nichts besonderes, hatte mal lust was zunschreiben!
Versuch einfach, mal zeit zu finden oder so, kanns kaum erwarten!
Silbrerfluss cat
avatar
Silberfluss

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 11.06.10
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Tigerpelz am So Jun 20, 2010 11:46 am

das ist total toll gemacht *wolki lob*
avatar
Tigerpelz

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 21.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Wolkenmeer am So Jul 04, 2010 3:14 am

Danke für die Kommis Smile

Hier ist die Fortsetzung:

1.Kapitel
Spoiler:
Leuchtende Sterne funkelten am wolkenfreien Sommernachtshimmel. Es war kühl, aber immernoch angenehm, die Luft war ungewöhnlich klar. Ich sah hoch zum Mond und seuftzte. Der gleiche, strahlende Vollmond wie damals...
Wehmütig dachte ich an die zeit zurück, wo ich noch fröhlich war. Es ist so lange her, seitdem ich das letzte Mal ehrlich, mit richtiger Freude, gelacht habe. Viel zu lange... Ich merkte, dass ich nicht mehr wusste, wie sich Freude anfühlt. Wie schön es doch wäre ein einziges Mal, nur ein einziges mal noch, richtig zu lachen, froh zu sein. flüsterte ich traurig. Ich wusste, dass sich dieser Wunsch niemals erfüllen könnte, dazu habe ich viel zu viel erlebt...Schatten in meinem Herzen, auf meiner Seele, die nicht verschwinden werden. Das Meiste, was ich tun kann, ist weiterleben. Aber ist das überhaupt leben?, wisperte da eine Stimme in meinem Kopf. Mir bleibt keine andere Wahl, als so weiterzumachen wie bisher...auch wenn es mir schwerfällt..., antwortete ich leise. Ich spreche schon seit längerer Zeit mit mir selbst, da ich die einzigste bin, die mich wirklich kennt...Vielleicht noch nicht einmal das...
Tränen liefen mir über das gesicht, ich wünschte mir so sehr zu sterben...dieser Schmerz...
Würde mich jemand vermissen? Nein...
Ich hatte mich schon immer nur um die anderen gekümmert, so gatan, als wäre ich fröhlich, nur damit sie fröhlich sind...dabei hätte ich am liebsten ein Messer genommen und es mir ins Herz gestochen, damit dieser unerträgliche Schmerz verschwindet. Niemand hat es bemerkt, noch nie. Niemand würde mich vermissen...
ich kam mir egoistisch vor, bei diesen Gedanken. Sie hatten doch selbst Probleme, ich durfte nicht einfach erwarten, dass sich alles immer nur um mich dreht. Ich bin so egoistisch...
Der Schmerz verschwand, doch dafür kam wieder die Leere, ich hörte auf zu weinen, war emotionslos.
Wieso kann ich nicht mehr weinen...
Jedesmal, wenn die Leere da war, war ich nicht instande, zu weinen, so sehr ich mich auch bemühte.
Der Grund dafür, dass ich anderen nie gezeigt habe, wie schlecht es mir geht, ist einfach: Ich will nicht verletzt werden.
Und ich komme mir so unglaublich egoistisch vor...
Meine Probleme waren nichts im Gegensatz zu den der anderen...deswegen schweige ich, habe ich geschwiegen und werde auch immer schweigen.
Deswegen weine ich lieber alleine, oder unterdrücke die Tränen, lache, wenn ich am liebten sterben würd. Selbst wenn sich das alles immer tiefer in mein Herz und meine seele gräbt, weiß ich, dass niemand je erfahren wird, wie es mir geht.
Ich wünsche mir so sehr, dass jemand endlich merkt, wie es mir wirklich geht...doch gleichzeitig ist mir bewusst, wie idiotisch dieser Wunsch ist.
Ich werde nichts sagen, mir nichts anmerken lassen, so wie immer.


Lg Wolkenmeer
avatar
Wolkenmeer

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 24.05.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Silberfluss am Di Jul 06, 2010 5:38 pm

Oh wie traurig!!! Crying or Very sad
Schreib weiter, um wen geht es eigentlich? Was hat sie blos?
Die arme.... !!! Crying or Very sad
LG deine Silber cat
avatar
Silberfluss

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 11.06.10
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Silberfluss am Mi Sep 29, 2010 9:56 pm

Wolki? Schlaefst du?
Winterschlaf? Zu frueh!!!
Aaaaaufwachen!!
Deine Geschichte ist tooooool!
LG Silber Like a Star @ heaven
avatar
Silberfluss

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 11.06.10
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Silberstern am So Aug 07, 2011 8:07 pm

Hi Wolkenmeer! Bitte Schreib doch weiter! Deine Geschichte ist echt cool! Bitte!!!!
Deine JoJo
avatar
Silberstern

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 23
Ort : USA; Miami

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Crystalsoul-Einsame Seelen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten